Kommentare: augenBLOGlich http://www.augenbloglich.de/ Kommentar-Feed zum Beitrag: Wird mein Auge tot? Kommentar von:Schulkind http://www.augenbloglich.de/index.php?use=comment&id=669#4.1 Liebe Suse und Familie !<br />Auch ich drücke Euch fest die Daumen und ja, es zerreisst einem das Herz, ich fühle mit Euch. <br />Seid herzlich gedrückt<br />Schulkind Auch ich drücke Euch fest die Daumen und ja, es zerreisst einem das Herz, ich fühle mit Euch.
Seid herzlich gedrückt
Schulkind ]]>
Schulkind Schulkind 2006--0-7-T17: 1:0:+01:00
Kommentar von:Regina http://www.augenbloglich.de/index.php?use=comment&id=669#3.1 Liebe Susanne,<br /><br />bei so etwas zerreist es einem als Mutter fast das Herz!<br />Meine Daumen sind immer noch ganz fest gedrueckt. Alles, alles Liebe wuenscht euch<br /><br />Regina
bei so etwas zerreist es einem als Mutter fast das Herz!
Meine Daumen sind immer noch ganz fest gedrueckt. Alles, alles Liebe wuenscht euch

Regina]]>
Regina Regina 2006--0-7-T17: 0:9:+01:00
Kommentar von:sue http://www.augenbloglich.de/index.php?use=comment&id=669#2.1 auha! ich halte alle daumen, dass es gut wird und die schlimmsten befürchtungen umsonst sind.<br />was mich auch erst mal erstaunt hat... meine tochter (damals 4) war nach einer überstanden notoperation, bei der es auch um alles ging, erschreckend ruhig und gelassen. 14 weitere tage in der gesichtschirurgie und die fiesesten untersuchungen ließ das kind ohne jammern über sich ergehen, obwohl sie weißkittel normalerweise nur anheulte. es war eine erwachsenenstation, bei den &#039;großen&#039; wurden teilweise die gleiche untersuchungen und folgebehandlungen durchgeführt und die meinten, dass es schlimm und schmerzhaft wäre. eigenartig, wie geduldig madame das weggesteckt hat - aber die hatte wohl den ernst der situation erfasst und war nur noch froh, dass es irgendwie besser wird. was mich auch erst mal erstaunt hat... meine tochter (damals 4) war nach einer überstanden notoperation, bei der es auch um alles ging, erschreckend ruhig und gelassen. 14 weitere tage in der gesichtschirurgie und die fiesesten untersuchungen ließ das kind ohne jammern über sich ergehen, obwohl sie weißkittel normalerweise nur anheulte. es war eine erwachsenenstation, bei den 'großen' wurden teilweise die gleiche untersuchungen und folgebehandlungen durchgeführt und die meinten, dass es schlimm und schmerzhaft wäre. eigenartig, wie geduldig madame das weggesteckt hat - aber die hatte wohl den ernst der situation erfasst und war nur noch froh, dass es irgendwie besser wird.]]> sue sue 2006--0-7-T17: 0:8:+01:00 Kommentar von:Juli http://www.augenbloglich.de/index.php?use=comment&id=669#1.1 Liebe Susan,<br /><br />als Mutter diese Ohnmacht aushalten zu müssen. Als Mutter dem Kind nicht helfen zu können, sondern sich auf die Hilfe anderer zu verlassen, keine Gewissheit zu haben, - ich wünsche Deiner Sophia und auch Dir alles, alles Gute, dass ihr Auge wieder gesund wird, sie bald wieder unbeschwert herumspringen kann.<br /><br />Dir wünsche ich eine goße Portion Zuversicht, Kraft und Energie.<br /><br />Liebe Grüße,<br />Juli
als Mutter diese Ohnmacht aushalten zu müssen. Als Mutter dem Kind nicht helfen zu können, sondern sich auf die Hilfe anderer zu verlassen, keine Gewissheit zu haben, - ich wünsche Deiner Sophia und auch Dir alles, alles Gute, dass ihr Auge wieder gesund wird, sie bald wieder unbeschwert herumspringen kann.

Dir wünsche ich eine goße Portion Zuversicht, Kraft und Energie.

Liebe Grüße,
Juli]]>
Juli Juli 2006--0-7-T17: 0:8:+01:00