Kommentare: augenBLOGlich http://www.augenbloglich.de/ Kommentar-Feed zum Beitrag: Noch ein Teenager Mysterium Kommentar von:May-Britt http://www.augenbloglich.de/index.php?use=comment&id=882#2.1 Einfach nur rührend deine Texte... es ist die tiefe und pure Ehrlichkeit in deinen Zeilen, die dem Leser ein Grinsen ins Gesicht zaubert. Ich finde es äußerst respektvoll und mitfühlend, wie deine Tochter viele Warnbriefchen verteilt hat, damit sich keiner verletzt. Große Tat.<br /><br />Solche Familiensituationen kennt jeder doch nur zu gut, ich bin mittlerweile 60 Jahre alt und meine Kinder sind schon lange aus dem Haus. Man gewöhnt sich an die Ruhe. Am Wochenende, wenn dann die Kinder (auch wenn sie schon lange volljährig sind, werde ich sie immer Kinder nennen) von der Uni nach Hause kommen, ist es wieder laut und alles artet im Chaos aus. Aber genau das liebe ich... wenn wieder Trubel und Aufregung in der Luft liegen. <br /><br />Und jedes Wochenende besuchen wir gemeinsam meine Mutter, die nun auch schon die 80 seit ein paar Jahren geschafft hat und zielstrebig Richtung 90 geht. Diese Momente mag ich auch sehr, wenn wir alle gemeinsam beisammen sind. Meiner Mutter haben wir eine Haushaltshilfe engagiert, die einfach die hauswirtschaftlichen Aufgaben übernimmt, da meine Mutter in einem Alter ist, wo nicht mehr alles so einfach läuft. Ich spüre das ja auch jeden Tag, wie man langsamer wird... Die Hilfe haben wir hier: <a target="_blank" href="http://www.brinkmann-pflegevermittlung.de/leistungen/haushaltshilfe/">Hier klicken</a> engagiert. Und sind alle sehr zufrieden, besonders meine Mutter, die dadurch nicht mehr so alleine ist. Ich besuche sie so oft es geht nach der Arbeit. Aber manchmal überrollt einen der ganze Alltagsstress. <br /><br />Vielen lieben Dank für die netten Zeilen. Und dafür, dass ich auch ein bisschen aus meinem Leben erzählen durfte.
Solche Familiensituationen kennt jeder doch nur zu gut, ich bin mittlerweile 60 Jahre alt und meine Kinder sind schon lange aus dem Haus. Man gewöhnt sich an die Ruhe. Am Wochenende, wenn dann die Kinder (auch wenn sie schon lange volljährig sind, werde ich sie immer Kinder nennen) von der Uni nach Hause kommen, ist es wieder laut und alles artet im Chaos aus. Aber genau das liebe ich... wenn wieder Trubel und Aufregung in der Luft liegen.

Und jedes Wochenende besuchen wir gemeinsam meine Mutter, die nun auch schon die 80 seit ein paar Jahren geschafft hat und zielstrebig Richtung 90 geht. Diese Momente mag ich auch sehr, wenn wir alle gemeinsam beisammen sind. Meiner Mutter haben wir eine Haushaltshilfe engagiert, die einfach die hauswirtschaftlichen Aufgaben übernimmt, da meine Mutter in einem Alter ist, wo nicht mehr alles so einfach läuft. Ich spüre das ja auch jeden Tag, wie man langsamer wird... Die Hilfe haben wir hier: Hier klicken engagiert. Und sind alle sehr zufrieden, besonders meine Mutter, die dadurch nicht mehr so alleine ist. Ich besuche sie so oft es geht nach der Arbeit. Aber manchmal überrollt einen der ganze Alltagsstress.

Vielen lieben Dank für die netten Zeilen. Und dafür, dass ich auch ein bisschen aus meinem Leben erzählen durfte. ]]>
May-Britt May-Britt 2016--0-8-T03: 1:5:+01:00
Kommentar von:Gerti http://www.augenbloglich.de/index.php?use=comment&id=882#1.1 "Ich liebe meine Töchter." ... das ist so ein rührendes Liebesbekenntnis, also der ganze Artikel! Bitte mehr davon, was ich selbst als Mutti zu 100% mitfühlen kann. Gerti Gerti 2016--0-5-T20: 1:6:+01:00