Augenbloglich

2-monate-fitness - augenBLOGlich - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

2 Monate Fitness

Seit nun fast zwei Monaten gehe ich sehr regelmäßig ins Fitnessstudio und ich kann kaum glauben, das die Zeitspanne eine so kurze ist. Mir kommt es so vor, als ginge ich schon immer dorthin.
Am 1. April habe ich mich angemeldet und seit Mitte April trainiere ich regelmäßig. In dieser kurzen Zeit ist es mir gelungen, allein durch das bisschen Training, mein Asthma viel besser in den Griff zu bekommen. Meine zwei nächtlichen Dosen Aerosol brauche ich nicht mehr.
Mag sein, meine Schlafqualitität ist deutlich gestiegen. Ich wache seltener nachts auf, schlafe wesentlich erholsamer und wenn ich aufwache, benötige ich keine Aerosol.

Mein gesamtes Körperbefinden hat sich deutlichst verbessert. Ich fühle mich weitaus fitter als noch vor einigen Wochen, viel viel wohler und merke langsam, dass das Training zu wirken beginnt und das, obwohl ich wahrlich keine sportlichen Höchstleistungen vollbringe.

Mit dem Training trat eine Verschiebung der Freizeitaktivitäten auf. Ich sitze kaum noch am Rechner. Und ich vermisse es nicht. Sobald ich die Möglichkeit habe, fahre ich ins Fitnessstudio und kann das mittlerweile herrlich genießen.

An Tagen, an denen ich nicht trainiere fehlt mich sogar schon etwas. Es geht mir unheimlich gut, wenn ich mein kleines Programm absolviert habe, nette Menschen getroffen und mich mit der Sauna belohnt habe. Es rundet den Tag gelungen ab und ich habe dann stets das Gefühl, etwas für mich getan zu haben. An mir gearbeitet zu haben.

Ich kann mir kaum noch vorstellen, dass ich zu jenen Menschen gehörte, die Horror vor solchen Studios hatten. Meine Vorurteile habe ich sämtlich revidieren müssen. Mal ganz abgesehen davob, dass ich den MyLine Kurs wirklich klassisch sinnlos finde, ist die Anmeldung im Studio das Beste, was ich seit langem für mich getan habe.

Nun kann ich nicht abschätzen, ob ich noch im Anfangseuphorietaumel stecke oder bereits in der Routine. Ich weiß aber, dass ich hoffe, die Phase hält lange an.

Rein gewichtsmäßig kann ich nun die Halbzeit einläuten. Vor Weihnachten 97 Kilo. Anfang April 90 Kilo. Ende Mai 80,8 Kilo. Eine große Etappe habe ich bereits hinter mir gelassen, eine ebenso große liegt noch einmal vor mir. Naja, nicht so ganz, aber 15 Kilo möchte ich schon noch abspecken. Es wird zwar langsamer gehen als zu Beginn, aber hoffentlich kontinuierlich. Schon jetzt fühle ich mich wesentlich schlanker als vorher. Ich merke, dass die Lebensqualität steigt und das allein motiviert zum Weitermachen!

augenBloglich 25.05.2005, 18.56

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

5. von Sonja

Vielleicht liegt es nicht nur an dem Training ansich, daß sich Dein Asthma verbessert hat, sondern auch am Resultat des Training, nämlich der Gewichtsreduzierung.
Vielleicht sollte ich bei Dir Unterricht nehmen. Habe nämlich auch Asthma und Übergewicht, aber leider Probleme, mich regelmäßig ins Fitneßstudio zu schleppen, obwohl ich da auch seit April angemeldet bin.

Mach weiter so!
LG, Sonja

vom 21.07.2005, 16.14
4. von She

meine hochachtung...!

vom 29.05.2005, 09.39
3. von andrea

ich freue mich für dich! ich wünsche dir weiterhin viel erfolg und vor allem viel spass am entdecken des neuen lebensgefühl! liebe grüsse, andrea

vom 27.05.2005, 07.01
2. von Sonia

Aha- das Leben hat also mehr zu bieten als Stunde um Stunde am PC zu hocken....meinen Glückwunsch auch zum neuen Rundumwohlgefühl!
Sonia

vom 25.05.2005, 22.49
1. von erowyinn

klasse, wie es sich die letzte zeit entwickelt hat! könnte ich ja fast eifersüchtig werden, so träge wie ich momentan zu hause sitze, micht heute trotz des schönen wetters nicht aufraffen konnte zum rausgehen und mir langsam meine pfunde wieder anfuttere
;-)

vom 25.05.2005, 19.22
Internes
Letzte Kommentare:
Herr Rau:
"Paket! Paket!"Sehr mutig, all das. (Ein biss
...mehr
Anja:
Ich hab grad Tränen gelacht. an Apple a
...mehr
Anja:
Yes. Auch eines meiner Learnings
...mehr
Anja:
Oh ja, wenn die Erkenntnis über sich sel
...mehr
Lina:
Herrlich! Ich fühle es und vermutlich h&
...mehr
Shoutbox

Captcha Abfrage



Marie
Toll, dass Du wieder bloggst!
Ich wünsche Dir ein frohes neues Jahr und hoffe, ich lese Dich nun wieder regelmäßig!
2.1.2015-4:56
Hanna
Nochmal herzlichen Dank für die Hilfe und du hast einen sehr tollen Blog ! (:
26.11.2011-16:21
Gartenfee
Hi, bist du gar nicht mehr hier am Werk??? Das wäre aber schaade.
25.2.2011-23:00
patricia
wie heißt deine lehrerin!!!!!!!!
1.3.2008-16:20
NIcole
Hey, ich find das super das Du Dich durchgesetzt hast bei den anderen Müttern. Ist doch egal was die sagen. Bin stolz auf Dich. lieben Gruß
NIcki
30.3.2007-9:25