Augenbloglich

eine-woche-auf-dem-bau- - augenBLOGlich - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Eine Woche auf dem Bau.......

Und schon ist wieder eine Woche herum.

Am Mittwoch, 13.07.2011 wurde bereits die Erdgeschossdecke gegossen. Wieder dabei der unabhängige Sachverständige, der aber diesmal sehr zufrieden war und keinerlei Mängel entdecken konnte.




Besonders wichtig: Der Wäscheschacht!




Bereits am nächsten Tag begannen die Mauerarbeiten in der 1. Etage.





Sonderbare Ausblicke:













Am Montag, 18.07.2011 begab ich mich dann mal mit Frau Möhrengemüse auf die Baustelle. Frau Möhrengemüse, ihrerseits sportlich, durchtrainiert und nicht mit Leiterängsten behaftet, war ruckzuck in der ersten Etage, während ich erstmal dauerhaft die Leiter begutachtete.

Ich meine, so ein zusammengeschustertes Teil ist wenig vertrauenserweckend und ehe ich mich mit all meinen Kilos darauf wage, das kann schonmal dauern....













Als ich es einmal hinauf geschafft hatte, musste Frau Möhrengemüse erstmal meine ausschweifenden Erklärungen zu sämtlichen noch nicht erkennbaren Räumen aushalten.
Anschließend verfiel ich in die Lamentiererei über die Größe der Räume.

Alles sieht viel zu klein aus.....

Frau Möhrengemüse ertrug mich und meine Ausschweifungen tapfer, ehe es wieder bergab ging.
Bergab gehen sollte.

Also ich meine, Frau Möhrengemüse war schnellstens unten, während ich so irgendwie keinen Zugang zur Leiter fand.
Man müsste sich ja quasi in der Luft drehen und dann rückwärts herunter steigen.
Dazu, so sagte mir mein Verstand, würde man aber ein sehr gutes Körpergefühl und vor allem den Hauch von Balance verspüren.
Ich verspürte vieles, aber selbiges nun nicht gerade.
Also stieg ich nicht auf die Leiter.

Frau Möhrengemüse wurde minimal ungeduldig, stand sie doch unten zwischen all diesen Eisenteilen und wartete.....
Und wartete....
Und wartete....

"Komm jetzt runter!", rief sie mir zu, aber das rief sich auch sehr leicht, wenn man sportlich und mit ausreichend Körperbeherrschung ausgestattet ist.
Im Grunde eine Frechheit, mir so etwas zuzurufen.
Ich rief irgendwas zurück. Kann sein, dass es wenig freundlich war, aber immerhin hing ich bereits mit einem Fuß vage in der Luft.
Nicht lange, ich zog ihn schnell zurück, aber ich kann keine gepflegte Koversation führen, wenn ich überlege, wie ich mich abseilen könnte....

Der Weg über das Außengerüst fiel mangels Leiter aus und so haderte ich noch kurz mit dem Schicksal, ehe ich irgendwann den folgenschweren Schritt wagte und - man glaubt es kaum, wenn man mich kennt - unversehrt unten ankam.

Im Grunde hätte mich tosender Applaus empfangen müssen und nicht eine gänzlich uninteressierte Frau Möhrengemüse auf der Suche nach einem Feuerzeug.

Baustellenbegehungen mit Frau Möhrengemüse sind immer sehr unterhaltsam und so trug ich ihr den fehlenden Applaus auch nicht nach.

Dienstag und Mittwoch kam ich tatsächlich nicht dazu, zur Baustelle zu fahren.
Erst heute wieder und da sah es dann so aus:
























Selbstverständlich habe ich die Teufelsleiter heute problemlos bezwungen.
Auch, wenn es wieder keinen Applaus gab.....

augenBloglich 21.07.2011, 20.06

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Internes
Letzte Kommentare:
Herr Rau:
"Paket! Paket!"Sehr mutig, all das. (Ein biss
...mehr
Anja:
Ich hab grad Tränen gelacht. an Apple a
...mehr
Anja:
Yes. Auch eines meiner Learnings
...mehr
Anja:
Oh ja, wenn die Erkenntnis über sich sel
...mehr
Lina:
Herrlich! Ich fühle es und vermutlich h&
...mehr
Shoutbox

Captcha Abfrage



Marie
Toll, dass Du wieder bloggst!
Ich wünsche Dir ein frohes neues Jahr und hoffe, ich lese Dich nun wieder regelmäßig!
2.1.2015-4:56
Hanna
Nochmal herzlichen Dank für die Hilfe und du hast einen sehr tollen Blog ! (:
26.11.2011-16:21
Gartenfee
Hi, bist du gar nicht mehr hier am Werk??? Das wäre aber schaade.
25.2.2011-23:00
patricia
wie heißt deine lehrerin!!!!!!!!
1.3.2008-16:20
NIcole
Hey, ich find das super das Du Dich durchgesetzt hast bei den anderen Müttern. Ist doch egal was die sagen. Bin stolz auf Dich. lieben Gruß
NIcki
30.3.2007-9:25