Augenbloglich

augenblicke - augenBLOGlich - DesignBlog

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Augenblicke

und da wir gerade bei Politik sind

Kann man hier ja mal lauschen, was ein Herr Stoiber so von sich gibt:


Wahlkampf mit "Ossi" Polemik

augenBloglich 11.08.2005, 20.21 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ausflugsziel

Wir wurden eingeladen. Und so dürfen wir uns darauf freuen, heute den ganzen Tag in Kernis Familienpark zu verbringen......
Jetzt hoffen wir nur noch, dass der Regengott heuten dringend einen Tag Pause benötigt!

augenBloglich 10.08.2005, 07.31 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ortwechsel



Und manchmal hilft dann einfach nur noch ein Ortwechsel, um ein klein wenig zur Ruhe zu kommen.
Auch das tat gut.
 

augenBloglich 06.08.2005, 20.16 | (0/0) Kommentare | TB | PL

abgetaucht - aufgetaucht

Es gibt einfach Zeiten, da überfällt mich das reale Leben mit einer solchen Fülle an Sorgen, an Problemen, an Krisen und Schmerzen, die - zusammen genommen - bewirken, dass mein Blogzuhause einfach eine Weile leer stehen muss.

Doch wie mit dem realen Zuhause ergeht es mir hier so, dass ich mich auch nach längerer Abwesenheit gleich wieder wohl fühle. Heimisch. Angekommen.

Zwischenzeitlich hat hier zwar jemand sein Unwesen getrieben, aber lediglich Spuren hinterlassen, die zu beseitigen wenige Augenblicke und ein paar Klicks bedurften.

In diesem Sinne habe ich vieles zu erzählen. Zu berichten - und letztlich aber auch im Herzen zu verschließen......

augenBloglich 06.08.2005, 19.25 | (0/0) Kommentare | TB | PL

bergauf

Die letzten Wochen benötigte ich, um Untenstehendes zu verinnerlichen und zu lernen, es zu praktizieren. Taucht man ersteinmal aus seinem selbstgeschaffenen Kummerkasten wieder auf, sieht man meist viel Licht. Ich würde nicht damit prahlen und behaupten, es ginge mir bestens, aber ich wage zu erkennen, dass es bergauf geht. Schritt für Schritt.

augenBloglich 21.06.2005, 13.13 | (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Seelenruhe

Man muss nicht über Vergangenes klagen noch vor Zukünftigem bangen: Das ist ein Zeichen von Seelenruhe und ein Beweis gelassener Denkart. Man richte seinen Sinn auf das, was jeder Tag bringt, und an jedem Tage wieder auf den Augenblick, in dem man etwas tut oder bedenkt, denn uns gehört allein die Gegenwart.

Aristippos

augenBloglich 21.06.2005, 13.11 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Lebenstrost

"Vor allem aber kommt es darauf an, wie man sich innen einstellt, ob man das Schwere schwer und steif nimmt oder elastisch. Durch bloßen Entschluss sich die Schwere nehmen und sich wieder Schwung geben kann man ja nicht, aber es ist gut, daran zu denken und das Vertrauen auf die Flügel nicht zu verlieren, auch wenn sie grad müd und reparaturbedürftig sind."

Hermann Hesse

augenBloglich 14.06.2005, 07.04 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Hektik

Vorgestern, gestern, heute - am treffendsten wird es der Begriff Hektik umschreiben. Während ich gestern Abend noch 250 Schülerzeitungen faltete, machte ich mir die ganze Zeit über Gedanken ob heute alles so glatt laufen wird wie bei der gestrigen Generalprobe. Die war nämlich so gelungen, dass ich hinterher sichtlich gerührt und super stolz auf die schauspielernden kleinen Kinder sogar Tränen in den Augen hatte. Ich scheine einen Hang zum Übertreiben zu haben....

Obwohl mein Part lediglich darin besteht zu beruhigen und Mut zuzusprechen, sowie hin und wieder die richtige Musik einzuspielen, bin ich mindestens so aufgeregt wie die Kinder und wahrscheinlich froh, wenn heute Mittag alles vorbei sein wird und ich ins Wochenende gehe.

augenBloglich 21.05.2005, 06.14 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Mrs Starkstrom

Mir sind über Nacht vier weitere Arme mit acht weiteren Händen gewachsen. Zudem haben sich meine Beine verdoppelt und meine Gedanken nehmen ICE Geschwindigkeiten an.

Während ich mit einigen Händen dreiundzwanzig wunderschöne Kinderkostüme für das Regenbogenfisch-Theaterstück bastle, beantwortet mein Mund die hunderttausend Fragen, der 23 noch kostümlosen Kinder. Einige Hände benötige ich derweil zum Wegwischen umgestoßener Wasserfarbtöpfe, während ein Paar Beine mich bereits in das Kellergewölbe tragen, um dort die Kulissen anzubringen.

Zwischendurch verarzte ich kurz die Hingeschlagenen, tröste die Textvergesser, spreche Termine mit hilfsbereiten Müttern ab, düse ans Telefon und plane einen anstehenden Ausflug, bearbeite die Plakate, die natürlich noch nicht fertig sind, aber werbewirksam auf unser Theaterstück aufmerksam machen sollen.

Nicht zu vergessen das viele Trinken, immerhin nehme ich doch wohl weiterhin ab, und das damit verbundene Toilettengerenne.

Tesafilm an den Fingern, Schere in der einen, Hammer in der anderen Hand, Nägel im Mund, Trösterchen nuschelnd, ein Bein auf der Leiter, ein Bein am Boden, Heftzwecken vergessen, Plakat rutscht von der Wand, Krepppapier in Streifen schneiden, Muscheln dekorativ auslegen, den Boden wischen, Text einüben, trösten, ermahnen, Tanz einstudieren, Fragen beantworten.

Oktopus bitte hier, Wal bitte dort, Regenbogenfisch bitte mit Kopfschmuck. Lauter sprechen, bitte lauter sprechen. Nein, du bläst die Seifenblasen. Du bitte hier her. Langsam sprechen. Langsam. L A N G S A M. Ja, danke. Bitte du dort hin. Nein, hier. Sag ich doch. Ja, die Schuppe heften wir gleich wieder an.

Tanzen. Beim Tanzen darf man sich bewegen. Bewegen, schau mal so. Ja, danke, sehr schön. Prima. Nein, du stehst doch hier. Setzen, du musst dich hierher setzen. Nein, die Deko können Sie nach rechts hängen. Danke. LAUTER sprechen. Nein, das ist nicht dein Text. Neihein. Ganz sicher nicht. Doch? Nun gut, dann doch, da hab ich mich wohl vertan. Ja, danke. Bitte anfangen. Nein, jetzt nicht, warte, wir proben. Lauter. Ihr müsst laut, langsam und deutlich sprechen. Ja, genau. Super. Bitte nicht die Wasserpflanzen von der Wand reißen. Neihein. Nach rechts, weiter nach rechts. Genau dort. Merken bitte. Ja, danke. Okay. Weiter. Sehr gut. Neihein. Lauter. Bitte lauter sprechen. Neihein, jetzt nicht. Danke, das war prima. Nach links, du musst nach links drehen. Perfekt. Warum reißt du dir die Schuppen herunter? Ah, ja. Gut, Toilette. Prima. Super. Neihein. Drehen, drehen, drehen. Und die Arme, bitte die Arme dazu nehmen. Sehr gut. Lauter sprechen. Danke. Prima. Sehr gut. Das klappt ja klasse. Ich bin stolz auf euch!

Danke. Bitte. Noch drei Tage.

augenBloglich 18.05.2005, 14.57 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

ich müsste

Es ist nicht so, dass ich nichts zu tun hätte - eher im Gegenteil. Diese Woche hat es in sich.

Ich müsste........


.....acht Seiten für die Schülerzeitung zusammen friemeln, drucken, kopieren.

.....die zig Kisten Dreckwäsche erledigen.

....die Bügelwäsche zumindest schonmal sortieren, so als hätte es den Anschein, dass ich sie demnächst bügeln wolle.

....noch zwei Flaschen Wasser trinken.

....die Spülmaschine aus- und dann sofort wieder einräumen.

....drei Beihilfeanträge ausfüllen und abschicken.

....mehrere Elternbriefe schreiben.

....Lesezeichen basteln für den Tag der offenen Tür am Samstag.

....Bastelvorbereitungen für die Kostüme unseres Theaterstücks treffen.

....drei wichtige Anrufe tätigen.

....drei minderwichtige Anrufe tätigen.

....Schuhe putzen.

....Blumem gießen.

....den Flur wischen.

...die Balkonkästen neu bepflanzen.

...anderern Schulkram erledigen.

...Päckchen versandtfertig machen.

...für morgen vorkochen.

...das Bad säubern.

...die Betten neu beziehen.



Ich möchte hingegen nichts von all dem tun. Und wer sagt überhaupt, dass ich müsste? Ich könnte, wenn ich wollte. Nur: Ich will nicht.

augenBloglich 17.05.2005, 19.19 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Internes
Letzte Kommentare:
Herr Rau:
"Paket! Paket!"Sehr mutig, all das. (Ein biss
...mehr
Anja:
Ich hab grad Tränen gelacht. an Apple a
...mehr
Anja:
Yes. Auch eines meiner Learnings
...mehr
Anja:
Oh ja, wenn die Erkenntnis über sich sel
...mehr
Lina:
Herrlich! Ich fühle es und vermutlich h&
...mehr
Shoutbox

Captcha Abfrage



Marie
Toll, dass Du wieder bloggst!
Ich wünsche Dir ein frohes neues Jahr und hoffe, ich lese Dich nun wieder regelmäßig!
2.1.2015-4:56
Hanna
Nochmal herzlichen Dank für die Hilfe und du hast einen sehr tollen Blog ! (:
26.11.2011-16:21
Gartenfee
Hi, bist du gar nicht mehr hier am Werk??? Das wäre aber schaade.
25.2.2011-23:00
patricia
wie heißt deine lehrerin!!!!!!!!
1.3.2008-16:20
NIcole
Hey, ich find das super das Du Dich durchgesetzt hast bei den anderen Müttern. Ist doch egal was die sagen. Bin stolz auf Dich. lieben Gruß
NIcki
30.3.2007-9:25