Stufen 

(Hermann Hesse)

  

Wie jede Blüte welkt und jede Jugend 

Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe, 

Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend 

Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern. 

Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe 

Bereit zum Abschied sein und Neubeginne, 

Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern 

In andre, neue Bindungen zu geben. 

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, 

Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben. 

  

Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten, 

An keinem wie an einer Heimat hängen, 

Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen, 

Er will uns Stuf´ um Stufe heben, weiten. 

Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise 

Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen; 

Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,

Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen. 

  

Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde 

Uns neuen Räumen jung entgegen senden, 

Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden........... 

  

Wohlan denn Herz, nimm Abschied und gesunde !  

 

Letzte Kommentare:
Belmer:
Deine Reaktion ist da vollkommen nachzuvollzi
...mehr
Julia:
Liebe Susanne,durch Zufall bin ich eben (der
...mehr
Spilla:
Habe gerade erst entdeckt, dass du wieder sch
...mehr
Maria:
Auch mir fällt immer wieder auf, wie die Gerä
...mehr
Pia:
Das war sehr interessant zu lesen. Vielen Dan
...mehr
Shoutbox

Captcha Abfrage



Marie
Toll, dass Du wieder bloggst!
Ich wünsche Dir ein frohes neues Jahr und hoffe, ich lese Dich nun wieder regelmäßig!
2.1.2015-4:56
Hanna
Nochmal herzlichen Dank für die Hilfe und du hast einen sehr tollen Blog ! (:
26.11.2011-16:21
Gartenfee
Hi, bist du gar nicht mehr hier am Werk??? Das wäre aber schaade.
25.2.2011-23:00
patricia
wie heißt deine lehrerin!!!!!!!!
1.3.2008-16:20
NIcole
Hey, ich find das super das Du Dich durchgesetzt hast bei den anderen Müttern. Ist doch egal was die sagen. Bin stolz auf Dich. lieben Gruß
NIcki
30.3.2007-9:25